Der Comer See hat eine sehr alte Olivenanbaukultur, die auf jeden Fall bis in die Römerzeit zurückgeht. Trotz der Höhenlage fern vom mediterranen Habitat wird hier ein Qualitätsöl produziert. Zu verdanken ist dies dem besonderen, vom See herkommenden Mikroklima, das die strengen Wintertemperaturen mindert, und der Fruchtbarkeit der Böden moränischen Ursprungs. 1997 wurde von der EU die Auszeichnung geschützte Ursprungsbezeichnung (DOP) "Lombardische Seen", Unterbegriff "Lario" (Comer See) erteilt. 
Das DOP-Öl vom Lario wird durch das Zerdrücken der allgemein im November von Hand oder mit kleinen mechanischen Schüttelvorrichtungen geernteten Früchte und der im Anschluss innerhalb von drei Tagen erfolgenden Kaltpressung gewonnen. Dies gewährleistet den Erhalt eines qualitativ herausragenden Öls mit einem sehr geringen Säuregehalt. Die Oliven werden in zwei Ölmühlen am See gepresst: in Lenno an der Westküste des Sees und in Bellano an der Ostküste. Das Ergebnis ist ein Produkt, das beim Verkosten sehr harmonisch ist, einen fruchtigen Olivenduft und milden, von Mandelnoten begleiteten Geschmack hat, der durch Kräuternuancen und eine leicht scharfe Bitterkeit ergänzt wird.


Azienda Agricola Sorsasso

Azienda Agricola Sorsasso

Via Gaggio, 1 bis - DOMASO
info@sorsasso.com
www.sorsasso.com
+39 0344 910022
+39 339 7954995
+39 333 9061392

Routenplaner


Produktion und Verkauf


Latteria Alto Lario

Latteria Alto Lario

Via Statale, 178 - DONGO
info@latteriaaltolario.com
www.latteriavaltellina.it
+39 0344 82184

Routenplaner


Verkauf