Kirche San Bartolomeo

Kirche San Bartolomeo


Kirchen Domaso

Die Pfarrkirche in Domaso wurde im 13. Jh. in romanischer Form errichtet, aber im Spätbarock und im 18. Jh., vollständig im aktuellen Stil umgebaut. Im Inneren befinden sich zahlreiche Kunstwerke wie beispielsweise ein Flachrelief, das die "Pietà“ darstellt und den Gebrüdern Rodari zugeschrieben wird, ein Altar-Triptychon mit der "Madonna mit Kind zwischen den Hl. Petrus und Paulus" des Malers Giulio Cesare Procaccini aus Bologna sowie die Fresken der Kapelle, die von dem spanischen Gouverneur Luigi Panizza in Auftrag gegeben worden sind, der hier 1639 beerdigt wurde, und das "Leben der Jungfrau" sowie die "Geheimnisse des Rosenkranzes“ von D. Caresana zeigen. Ebenfalls in der Kapelle Panizza wird oberhalb des Altars ein spätgotisches Fresko der "Madonna der Lilien mit Kind“ aufbewahrt, das für die Bewohner von Domaso ein Gegenstand großer Hingabe ist.
Von großer Bedeutung und Prestige sind auch die aus dem 17. Jh. stammenden Fresken von P. Ligari, ein Kreuz auf einer silbernen, vergoldeten Stange von dem Goldschmied G.P. Lierni (1533) aus Como und ein verehrtes Holzkreuz aus dem Mittelalter. Im Außenbereich der Kirche befindet sich außerdem die aus dem 17. Jh. stammende Kapelle della Buona Morte, die im Inneren durch ein Gemälde der "Kreuzabnahme“ verziert ist.


Öffnugszeiten
Täglich geöffnet: 7:00-18:00 Uhr
Für die Gottesdienste konsultieren Sie die bestimmte Seite

Kirche San Bartolomeo


Routenplaner