Vom Pass Giovo zum Pass San Jorio

Vom Pass Giovo zum Pass San Jorio


Dongo | Garzeno | Gravedona ed Uniti bis zu 500 m bis zu 5 Km bis zu 1 Stunde

Anfahrt
Die Route beginnt am Pass Giovo (1706 m), wo sich ein Wasserbrunnen befindet.

Weg
Die Route folgt der befestigten Straße mit naturbelassenem Boden, die für den Straßenverkehr geschlossen ist; sie steigt führt über die Westseite des Tals Valle del Liro bergauf bis zur Hütte San Jorio.
Der Anstieg ist nicht sehr anspruchsvoll und nach etwa 50 Minuten erreicht man die Hütte. Entlang des Wegs sieht man die Hinweisschilder, die die Grenze zum Park des Tals Valle Albano anzeigen. Sie wurden im Rahmen des Projekts „Pädagogische Grenzen“ aufgestellt und enthalten auch Informationen über den Park und verschiedene Landschaftsaspekte des Naturschutzgebietes.
Wenn man die Hütte San Jorio (1980  m – Wasser erhältlich) erreicht hat, nimmt man den Weg, der an der Seite der Hütte vorbeiführt, und gelangt nach einem kurzen, aber recht steilen Anstieg in wenigen Minuten zum Pass San Jorio (2012 m).
Die Aussicht vom Pass San Jorio ist besonders an Tagen mit schönem Wetter beeindruckend, da man das Tal von Bellinzona und den Lago Maggiore auf der Schweizerischen Seite sowie das Tal Valle del Liro und die Gipfel des Valtellina auf der italienischen Seite bewundern kann. Vom Pass aus erreicht man über einen einfachen Pfad zur kleinen Kirche des San Jorio nur wenige Schritte oberhalb des Passes.
Für die Rückkehr braucht man über die gleiche Aufstiegsroute etwa 35 Minuten.

Anlaufstellen
- Berghütte Rifugio San Jorio (1980 m) – Ort Germasino, Gemeinde Gravedona ed Uniti - +39 349 7279924/+39 0344 30539 - www.rifugiosjorio.it – Geöffnet von Mitte Juni bis Mitte September, von Mitte September bis Mitte Oktober nur samstags und sonntags

Warnhinweis
Vor dem Start einer Wandertour immer den Wetterbericht konsultieren.

(Text von Istituto Oikos)


Details

Startpunkt Giovopass
Ankunft San Jorio-Pass
Absolute Höhe 2012 m
Höhenunterschied 306 m
Länge 1h Aufstieg
Schwierigkeitsgrad Leicht
Bodenbeschaffenheit Schotterstraße
Empfohlener Zeitraum Mai - Oktober

GPX-Datei herunterladen