Heiligtum Madonna delle Lacrime

Heiligtum Madonna delle Lacrime


Kirchen Dongo

Die Bilder, die "weinen", sind nicht viele; Die berühmteste ist die in Dongo am Schrein der "Madonna delle Lacrime" aufbewahrt wird, wo in 1553 ein Bild von "Maria mit dem Kind in ihren Armen” "zu wässern" gesehen wurde. Das Heiligtum ist bei der "Regina" Historische Strasse gebaut; Es hat einen vierspaltigen Säulengang. Bemerkenswerte Holzarbeiten (Letzte Abendmahl und Kreuzigung), interessante Fresken des Presbyteriums.
Das angrenzende Kloster der Minderbrüder aus dem Jahr 1607 bewahrt eine antike Bibliothek. An der Klostermauer befindet sich auch ein Gemüsegarten mit Fresken von F. Beltramelli, die den hl. Franziskus und Bruder Masseo darstellen, sowie die Weihnachtskrippe von Greccio.


Öffnugszeiten
Von Montag bis Freitag: 8:30-12:00/15:00-17:30 Uhr - Samstag: 8:30-18:00 Uhr - Sonntag: 8:30-10:00/14:30-18:00 Uhr
Für die Gottesdienste konsultieren Sie die bestimmte Seite

Heiligtum Madonna delle Lacrime


Routenplaner